• Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:1 Minuten zum Lesen

Bäume, Häuser, Blumen, ein leckeres Eis, ein Pferdekopf oder gar ein Monsterkopf, beim Tag rund ums Malen im Rahmen der 9. Ulrichsteiner Ferienspiele, waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die Feldkrücker Künstlerin Renate Seifert-Rüsche hatte dazu in das Dorfgemeinschaftshaus eingeladen und 14 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren hatten das Angebot angenommen.

Mit Aquarellfarbe malten die Kinder zunächst auf Karton einen Entwurf ihres Bildes und brachten diesen dann auf eine Leinwand. Tipps gab es dabei von Frau Seifert-Rüsche und die Bilder wurden dann richtig kleine Kunstwerke, die sie stolz bei einem Gruppenfoto präsentierten. Ein großer Spaß wurde dann abschließend das „Endlosmalen“. Zwei Gruppen erhielten eine Rolle Tapete, die in einem Wettkampf angemalt werden musste. Der Spaß endete unentschieden.