In der Schützenklasse vorne - Im Nachwuchsbereich dem SV Rebgeshain auf den Fersen

In diesem Jahr wurden die Stadtmeisterschaften der Ulrichsteiner Schützenvereine in den verschiedenen Disziplinen in Wohnfeld ausgetragen. Es ist für die Schützen immer eine besondere Veranstaltung, bei der alle gerne auf dem Siegertreppchen stehen würden.

Disziplin Lichtgewehr

In der Disziplin Lichtgewehr gingen die drei ersten Plätze an den SV Rebgeshain mit Lorena Orth auf Platz eins, gefolgt von Josefine Appel und Lenart Günter. In der Mannschaftswertung belegte Rebgeshain I mit Lorena Orth, Lenart Günter sowie Josefine Appel und 508 Ringen den ersten Platz. Feldkrücken 1 belegte mit Johannes Keil, Luisa Dietz sowie Tom Hartmann und 451 Ringen Platz zwei, und auf den dritten Platz kam Feldkrücken II mit 413 Ringen, erschossen von Leon Schmidt, Nele Rühl und Ansgar Sauer.

Schüler und Jugend

Im Bereich der Schüler gingen Finja Strauch vom SV Feldkrücken, Jannik Mattes und Noah Günther vom SV Rebgeshain, Maximilian Schleuning und David Keil vom SV Feldkrücken und Lucas Embach und Niclas Embach vom SV Rebgeshain an den Start. In der Mannschaftswertung belegte Rebgeshain den ersten Platz mit 465 Ringen (Jannik Mattes, Noah Günther und Lucas Embach). Platz zwei ging an Feldkrücken mit 457 Ringen und den Schützen Finja Strauch, Maximilian Schleuning und David Keil.

Im Jugendbereich standen auf dem Siegertreppchen: Platz eins für Leonie Orth vom SV Rebgeshain, Platz zwei Moritz Köpke vom SV Feldkrücken, und Platz drei ging an Jonas Mettler vom SV Rebgeshain.

Damen und Schützenklasse

Bei den Damen und Juniorinnen fielen die besten Plätze wie folgt aus: Platz eins belegte Lena Leinberger, Platz zwei Martina Leinberger und Platz drei Carmen Rausch-Orth – alle vom SV Rebgeshain. Sie belegten auch als Mannschaft den Siegerplatz mit 530 Ringen.

In der Schützenklasse konnte sich Monika Rühl vom SV Feldkrücken auf Platz eins durchsetzen, gefolgt von Jürgen Leinberger und Henrik Ziegenhain, beide vom SV Rebgeshain.

So belegte bei der Mannschaftwertung Feldkrücken den ersten Platz mit 566 Ringen (Monika Rühl, Steffen Kaiser und Timo Kaiser). Rebgeshain belegte den zweiten Platz mit 555 Ringen (Jürgen Leinberger, Henrik Ziegenhain und Daniela Kaiser).

Senioren

Bei der Auflage A Senioren ergaben sich folgende Platzierungen: Platz eins belegte Reinhold Hahn vom SV Rebgeshain mit 200 Ringen, Platz zwei Hans Viebeck vom SV Wohnfeld mit 199 Ringen, und auf Platz drei folgte Manfred Rausch mit 193 Ringen vom SV Rebgeshain. In der Mannschaftswertung belegte Rebgeshain den ersten Platz mit 586 Ringen (Reinhold Rahn, Manfred Rausch und Herbert Eifert). Platz zwei belegte Rebgeshain 2 mit 560 Ringen (Achim Buchmann, Gerhard Rausch und Horst Gratza).

Pistole und Blatt´l-Pokal

In der Disziplin Pistole gingen nur zwei Schützen an den Start. Platz eins belegte Henrik Ziegenhain vom SV Rebgeshain mit 170 Ringen, und Platz zwei entfiel auf Timo Kaiser vom SV Feldkrücken und 147 Ringen. Auch der „Blatt’l“ wurde ausgeschossen. Mit einem Teiler von 32,2 belegte Henrik Ziegenhain vom SV Rebgeshain den Siegerplatz, und ihm folgte mit einem Teiler von 34,1 Hans Viebeck vom SV Wohnfeld.

Es wurde wieder an vielen verschiedenen Tagen geschossen, und die Vorsitzende des Schützenvereins Wohnfeld, Iris Herzberger, war sehr zufrieden mit dem Verlauf.