Sturmtief Sabine war am Wochenende in aller Munde und zog in der Nacht von Sonntag auf Montag auch über den Vogelsberg hinweg. Windgeschwindigkeiten von 120 km/h und mehr sowie bis zu 40 Liter Regen auf den Quadratmeter waren vorhergesagt. Sabine hatte also erhebliches Potenzial für Verwüstungen.

Umgestürzter Baum durch Sturmtief Sabine

In Feldkrücken kam es glücklicherweise zu keinen größeren Schäden. Ein umgestürzter Baum am Ortsringweg und am Wiesenhof und zahlreiches kleineres Geäst an unterschiedlichen Stellen waren am Montagmorgen waren die ersten sichtbaren Ergebnisse von Sabine. Sicherlich durften sich im Laufe des Tages auch kleinere Gegenstände in Nachbars Garten wiedergefunden haben.

Während die Erwachsenen am Morgen erstmal aufatmen konnten, freuten sich die Kinder sicherlich am meisten über den freien Schultag. Aufgrund der Wetterprognosen und Unwetterwarnungen wurde am Sonntag bekannt, dass der Unterricht u.a. an den Schulen in Ulrichstein, Schotten und Lauterbach ausfällt. Auch der Ulrichsteiner Kindergarten blieb geschlossen.

Menü schließen
X