5064 mal gelesen | 27.11.15 | 18:00 Alter: 2 yrs
Kategorie: Schützenverein, Schüler, Schützenmannschaft, Jugend, Junioren

 

Reges Treiben und Top-Leistungen bei unseren Sportschützen

Unsere aktiven Sportschützen sowie alle anderen Freunde des Schießsportes und des SV Feldkrücken hatten in den letzten vier Wochen einige spannende Wettkämpfen und Überraschungen erlebt. Nachfolgend eine "kurze" Zusammenfassung.

Schülermannschaft
Während unsere anderen Mannschaften in den letzten vier Wochen jeweils zwei Wettkämpfe zu bestreiten hatten, war unsere Schülermannschaft nur einmal gefordert. Trotz Leistungssteigerung um 28 Ringe zum 1. Wettkampf musste sich unser Nachwuchs nur knapp mit 11 Ringen den Gästen aus Hartershausen geschlagen geben. Somit geht die Mannschaft mit Tabellenplatz 6 (von 9) in den dritten Wettkampf. Dieser findet am 3.12.2015 in Lanzenhain statt, gegen die bisher ungeschlagene Lanzenhainer Schülermannschaft. Ergebnisse und Tabelle der Schülerklasse

Jugend/Juniorenmannschaft
Am dritten Wettkampftag konnte unsere Mannschaft eine Pause einlegen, da bei 7 Mannschaften in dieser Wettkampfklasse immer eine Mannschaft aussetzen muss. Am vierten Wettkampftag (25.11.) schienen bei der Punkteverteilung vorab schon alle Spatzen gefangen zu sein. Unsere Mannschaft musste nach Lanzenhain, welche bisher deutlich höhere Ergebnisse (>1100 Ringe) schoss. Am Ende wurde es dennoch ganz ganz knapp. Mit nur zwei Ringen Unterschied (1083:1081) ging der Wettkampf leider verloren. Ärgerlich. Tabellenplatz 3 ist am Ende zu verzeichnen. Am 08.12. wird die Mannschaft aus Wallenrod erwartet. Hier bestehen wieder Siegchancen. Ergebnisse und Tabelle der Jugend/Juniorenklasse 

2. Schützenmannschaft
Nach dem vierten Wettkampftag nimmt unsere 2. Schützenmannschaft Tabellenplatz 2 mit 4:2 Ringen ein. Das ist das Ergebnis weiterer zwei gewonnener Wettkämpfe. Die Mannschaften aus Wernges und Sandlofs konnten auf heimischen Boden mit 21 bzw. 71 Ringen Unterschied bezwungen werden. Marie Luise Faust hatte an beiden Wettkampftagen das besten Ergebnis in der Grundliga B3, gefolgt von Lena Leinberger. Erstmals mitgeschossen hat Christian Faust, welcher im Wettkampf gegen Sandlofs 307 Ringe erzielte. Ob es an der Aufregung lag, da ist auf jeden Fall noch mehr drin. Ergebnisse und Tabelle der Grundliga B3 

1. Schützenmannschaft
Wie im letzten Wettkampfsaison wird es auch in dieser Saison an der Tabellenspitze wieder spannend. Anfang November wurde die magische Grenze von 1500 Ringen geknackt. Mit 1485:1505 Ringen durften unsere Schützen zwei Mannschaftspunkte (1:4 Einzelpunkte) aus Lauterbach mitnehmen. Auch wenn es unmöglich erscheint, aber die beiden Kaiser-Brüder erzielten Ergebnisse aus alten Tagen. Timo schoss 383 Ringe und Steffen 380 Ringe. Sie sicherten sich so ihre jeweiligen Einzelpunkte, ebenso wie Diana mit 372 Ringen. Unsere auf Platz 1 gesetzte Monika Rühl musste mit 370 Ringen den Einzelpunkt ihrem direkten Gegner überlassen.

Am letzten Wochenende erwartete Crainfeld unsere 4 Schützen. Während Monika und Diana sich ihre Einzelpunkte sichern konnten, verloren Timo und Steffen ihre direkten Duelle. Alle Duelle wurden nur relativ knapp entschieden. Deshalb musste die Gesamtringzahl der jeweiligen Mannschaft den Ausschlag geben. Mit 1487:1491 Ringen ging der fünfte Einzelpunkt an unsere Mannschaft. Die nächsten zwei Punkte galt es in der Tabelle gutzuschreiben, was somit auch Tabellenplatz 2 bedeutet. Ergebnisse und Tabelle der Kreisliga

Keine Zeit zum Ausruhen
In den letzten Wochen gab es noch weitere erwähnenswerte Ereignisse im Bereich unserer Sportschützen. Am 14.11. traten unsere Nachwuchsschützen beim Jahrgangsschießen in Herbstein an. Marie Luise Faust (Jahrgang 2000) und Moritz Köpke (Jahrgang 2002) konnten in ihrer Altersklasse jeweils Platz 1 einnehmen. Auch die anderen Nachwuchsschützen erzielten beachtliche Ergebnisse. Ergebnisse im Detail

Kreismeisterschaften
Mit Unterstützung von Henrik Ziegenhain vom SV Rebgeshain konnte nach langjähriger Auszeit bei der Kreismeisterschaft wieder mit einer Herrenmannschaft angetreten werden. Dies wurde möglich, da Henrik Mitglied im SV Feldkrücken wurde und so für Feldkrücken an den Start ging. Im gegenzug trat Timo Kaiser dem SV Rebgeshain bei. 1113 Ringe reichten für den 4. Platz bei acht angetretenen Mannschaften. Selbst starke Vereine wie Hartershausen und Wallenrod konnten auf die hinteren Plätze verwiesen werden.

Steffen Kaiser hatte mit 378 Ringen das drittbeste Ergebnis bei den Herren und nahm somit am Finalschießen am vergangenen Sonntag in Herbstein teil. In einem bis zum letzten Schuss packenden Finale zeigte Steffen Topleistungen. Mit nur 0,3 Ringen verpasste er den Kreismeister-Titel. Schade. Dennoch Glückwunsch zur hervorragenden Leistung. Ergebnisse der Kreismeisterschaft und des Finalschießens

Um dem Nachwuchs nicht zu schnell das Feld räumen zu müssen, nutzen die Kaiser-Brüder die Vereinsmeisterschaft des SV Rebgeshain, dessen Mitglied sie sind, um nicht aus der Übung zu kommen. In der Herrenklasse belegten Timo und Steffen Platz 1 und 2. Mit Ergebnissen von 188 und 187 Ringen nahmen sie auch am Finalschießen teil, welches am vergangenen Samstagabend erstmals beim SV Rebgeshain durchgeführt wurde. Trotz langjähriger Erfahrung blieb der Titel "Vereinsmeister aller Klassen" in Rebgeshain. Weniger der Titel sondern vielmehr der olympische Gedanke und der Spaß standen im Vordergrund. Und Spaß hatten die Kaiser-Brüder...das ist sicher. (siehe Foto)


Stichwortsuche

Aktuelles

06.10.17 11:26

Brand in Maschinenhalle am Ortsrand weiterlesen...

Kat: Feuerwehr, Einsatzabteilung

29.09.17 00:00

Feldkrücken hat gewählt weiterlesen...

Kat: Wahlen, Allgemeines